Willkommen auf der Insel Rügen
Hotline
Last Minute Preisbrecher Appartements Ferienwohnungen Pensionen Hotels
Wissenswertes über das Ostseebad Baabe
Geschichte und Wandel im Laufe der Jahre
Die Fischerei kann in Baabe auf eine lange Tradition zurückblicken. Über Jahrhunderte gab es die sogenannte Bauernfischerei. Diese Kombination aus Landwirtschaft und Fischerei diente als Existenzgrundlage. Heute arbeiten und leben noch sechs Fischer vom Fischfang. Überwiegend wird Reusenfischerei betrieben, die gegenüber dem Netzfang einige Vorteile bietet.

Z.B. ist die Fangmenge meistens größer, da verschiedene Fischarten den Weg in die Reuse finden: Hering, Zander, Flunder, Dorsch und Aal werden gefangen und zum Teil in den eigenen Räucherkammern veredelt.

Eine weitere Attraktion ist der Fährmann, der seine Passagiere auf ganz traditionelle Art und Weise mit seinem Ruderboot übersetzt. Er ist die einzige direkte Verbindung zwischen dem Baaber Bollwerk und Moritzdorf am Hafen von Baabe. Diese Überfahrt sollte sich keiner entgehen lassen.

Natürlicher Rhythmus
Natürlicher Rhythmus Baabe liegt auf einer Landenge im Biosphärenreservat, einer Schutzzone der UNESCO für seltene Ufer- und Strandvegetationen. Durch seine Lage vereint Baabe alle Landschaftsformen, die auf Rügen vorkommen.

Hier gibt es Laub- und Nadelwald, die hügelige Boddenlandschaft und natürlich die Ostseeküste. Ein ausgedehnter Spaziergang an der Ostsee ist nicht nur sehr reizvoll, sondern auch gesund. Die Sonne, der Wind und der vitalisierende Salzgehalt der Luft wirken unverkennbar zusammen und stärken die Abwehrkräfte des Körpers. Der Laub- und Nadelwald spendet dem Spaziergänger im Sommer kühlen Schatten und bietet die Gelegenheit, unberührte Natur wahrzunehmen und auf sich wirken zu lassen. Viele Gäste entspannen sich auch beim Angeln und nutzen so die Ruhe der Natur. Der Selliner See und die Having eignen sich dafür besonders gut.

Sonne, Sand und Meer

Der Strand von Baabe ist das pure Urlaubsvergnügen. Bei schönem Wetter in der Sonne liegen, an nichts denken und einen neuen Rhythmus finden. Zur Abkühlung in die erfrischende Ostsee springen oder sich Bewegung bei einigen Strandspielen verschaffen.

Die gute Laune stellt sich auf jeden Fall ein. So ein Strandtag bietet Abwechslung und ist vielfältig. Beachvolleyball, Surfen, Tretbootfahren, Boccia - was das Herz begehrt, man muß es nur tun! Wie zum Beispiel einen schönen langen Strandspaziergang.

Den frischen Geruch des Meeres einatmen und durch den feinen weichen Sand gehen. Das "Familienbad unter Kiefern" sorgt für die einfachste Art der Entspannung.

Bei Familien mit kleinen Kindern ist der Strand von Baabe besonders beliebt. An dem flach ins Wasser abfallenden Badestrand können die "Kleinsten" unbekümmert planschen und die "Großen" sich unbeschwert erholen.
Seite zurück