Willkommen auf der Insel Rügen
Hotline
Last Minute Preisbrecher Appartements Ferienwohnungen Pensionen Hotels Schlösser
Wissenswertes über Lohme
Der Ort
Schon seit 1884 erfreute Lohme sich als See- und Luftkurort großer Beliebtheit. In den Reiseführern jener Zeit wird Lohme ein "reizvolles, kleines Fischerdorf" genannt, das "malerisch auf hoher, bewaldeter Steilküste eine sonnige, freie und gesunde Lage" habe. Besonders gerühmt wird der "prachtvolle Blick über die Bucht der Tromper Wieck auf die Landzunge von Kap Arkona".

Der Schwanenstein
Der Schwanenstein ist ein herrlicher Granitfindling aus der Eiszeit, der im flachen Uferwasser liegt. Er hat die Form einer Pyramide, ist von rötlicher Farbe und wiegt 162 Tonnen. Der Sage nach wechseln sich auf Rügen Storch und Schwan bei der Arbeit des Kinderkriegens ab. Wenn der Storch seinen verdienten Urlaub im Süden nimm vertritt ihn der Schwan. Der fischt Babies aus der Ostsee und legt sie dann zum Trocknen auf dem Schwanenstein ab. Dem Verfasser ist es noch nicht gelungen, den Schwan bei seiner verantwortungsvollen Tätigkeit zu beobachten. Aber ist es ein Wunder, da es ja heute kaum mehr Arbeit für Storch und Schwan gibt.

Der Lohmer Hafen
Westlich vom Schwanenstein befindet sich der Lohmer Hafen, der verfallen war und nach dreijähriger Erneuerung im Juli 1997 wieder eingeweiht wurde. Er schmiegt sich an das Steilufer in einem kleinen Einschnitt der Küste. Eine mächtige Mole aus Granitfindlingen schützt ihn gegen die rauheste See der Insel.
Seite zurück