Willkommen auf der Insel Rügen
Hotline
Last Minute Preisbrecher Appartements Ferienwohnungen Pensionen Hotels

Jahreszeiten auf Wittow

Wer im Sommer auf Rügen oder Kap Arkona war, der sollte den Charme und die Eigenarten der anderen Jahreszeiten kennenlernen.

Frühling
Die Leuchttürme begrüßen den Frühling. Blüten, frisches Grün, laue Winde lösen Winterstürme und Meeresgetose ab. Romantisches Erwachen des Jahres. Nirgendwo ist die zarte Poesie des Frühling intensiver als am Kap Arkona. Zum Wohl der intakten Landschaft und der Besucher sind die leistungsfähigen Wegebahnen das Herzstück zur Verkehrsreduzierung im Ausflugsgebiet Arkona. Tagesgäste müssen ihr Auto auf dem Parkplatz abstellen.

Sommer
Seeluft, heiße Tage, laue Nächte, Beschaulichkeit und die Weite der Ostsee kennzeichnen den Sommer an den Klippen am Nordkap und am nördlichsten, zugelassenen Badestrand direkt im Naturschutzgebiet. Der Geschmack von Salz auf der Zunge und die eindrucksvolle Landschaft, das Klima das durchatmen läßt und die Sinne frei macht sind ein Labsal für die Seele. Im historischen Fischerdorf Vitt erwartet Sie im kleinen Hafen frischer Räucherfisch, Bootstouren und ein Museumscafe besonderer Art, welches während der Saison geöffnet ist. Sie treffen neue Freunde und lassen sich im Flächendenkmal Kap Arkona verwöhnen. Das besondere Markenzeichen am Kap ist die Autofreiheit. Nur zu abendlichen Veranstaltungen stehen begrenzte Parkplätze zur Verfügung. Fortbewegt wird sich normalerweise tatsächlich mit Pferdestärken, mit Kutschen oder auf Schusters Rappen. Aber auch Fahrräder sind eine beliebte Alternative.

Herbst
Und wieder springt das Kaleidoskop der Naturschauspiele weiter.
Während Wald und Flur in sanfte Farben getaucht zu sein scheinen, bringen die Inselbauern die Ernte ein. Sanft wiegt der Herbstwind die prallen Ähren, erste Herbststürme peitschen die See.
Es ist eine Zeit der Besinnlichkeit, die Luft am Kap bekommt einen besonderen Geschmack, während der Wind in Haaren der Wanderer spielt. In den Häusern prasseln die ersten wärmenden Feuer. Es ist die bunteste Jahreszeit, während sich der Mensch, Tier und Natur auf den Winter vorbereiten. Die abende werden länger und jder hat mehr Zeit für sich und seine Freunde.

Winter
Eisbarrieren umschließen das Kap, der Reif schafft Märchenlandschaften und Nebelschwaden ziehen über das Land. Herzhaft, herb, ein wenig strenger als anderswo.Trutzig recken sich die Leuchttürme des Kaps, die weithin in der klaren Luft sichtbar sind, in den Winterhimmel. Die Lichter der Türme bieten der Seefahrt in den langen Winternächten ihr Licht, weisen den sicheren Weg zu dem lang ersehnten Heimathafen.
Kraftvoll die Natur, eindrucksvoll das Spiel der Naturgewalten.
An den Kaminen und in den stilvollen, romantischen Restaurants wird Uriges der Insel gereicht. "Arkona Feuer", der starke Trunk vom Nordkap wärmt den ganzen Körper, ganz nach überlieferter rügener Tradition, und vermittelt so ein wohliges Gefühl für die Seele.
Seite zurück